Hunger war gestern


Halb Café, halb Restaurant – das Inti, gelegen am Wilhelmsplatz mit speziellem bolivianischen Flair. Ob nachmittags oder abends, ein Besuch lohnt sich immer.

Wo? Burgstraße 17

Advertisements

Wenn es mal etwas exotischer sein soll, bietet sich das afrikanische Restaurant Sambesi an. Hier gibt es alles von Krokodil über Springbock zu Zebra und einiges mehr. Es befindet sich zwar preislich auf etwas höherem Niveau, aber wer sich einmal etwas Besonderes gönnen will: es lohnt sich!

Wo? Wendenstraße 8

Du kommst aus der Kneipe / Disko und hast evtl. einige Biere zu viel getrunken? Auf zu Efes!

Das Gute ist, dass jeder Efes kennt! Man kann es gar nicht verfehlen!

Efes bietet leckere türkische Spezialitäten mit selbstgemachten Soßen zum kleinen Preis (sogar morgens um 5).

Wo? Gronerstr. 35

So gut wie bei Mama!
einfach (viele) Schinkenwürfel anbrutzeln und mit einem guten Stück geschmolzener Butter über gekochte Nudeln (am besten Spirellis) schütten – vermengen – fertig!
Hmmmm lecker – und sieht mit bunten Nudeln sogar edel aus!Foto von Knipsermann gefunden bei piqs.de

leerer Bauch studiert nicht gern – das wissen alle. Aber mit was füllen? Döner? Pommes? Snickers?
Hier ein guter und günstiger Tipp:
Schmiert euch Brote! Die sind lecker, günstig im Einkauf, unterschiedlich zu belegen und manchmal vielleicht auch ein gutes Tauschmittel, wenn dem Nachbarn der Magen knurrt und man gerne mal kurz sein Laptop benutzen möchte…